Hunde Ausbildung mit Herz und Verstand

hundsgenau verstehen, lernen und vertrauen

Trainingspartner

Wir möchten Ihnen gerne unser Team vorstellen, welches schon seit Jahren zusammen Zweibeiner erfolgreich motiviert mit Ihren Vierbeinern gemeinsam durchs Leben zu gehen.

Gerne sind wir bereit mit Ihnen an Schwachstellen zu arbeiten, Probleme zu lösen, sportliche Höchstleistungen zu erbringen, an Tricks zu verzweifeln, von der "Fußarbeit" träumen, Laufschema Schritte zu zählen, Geräte meistern, gemeinsam Feste feiern und noch so viel mehr und das alles weil wir das gleiche lieben -unsere Hunde- 

Unsere Philosophie 

Es gibt viele Wege und selbstverständlich viele Möglichkeiten, wichtig ist immer die erwählte Methode auch verantworten zu können und am Ende auch das zu bekommen was man erwartet hat...                                                                       

"Zeig mir Deinen Hund und ich sag dir wer du bist...."

Verstehe deinen Hund

Kein lernen ohne Fragen. Gerne nehmen wir uns Zeit, um " Fragen rund um den Hund" zu klären. Entweder in der Gruppe oder auch in einem persönlichen Gespräch.

Leider können noch immer zu wenig Hundehalter die Hundesprache oder auch nur die Körperhaltung deuten, was in der Kommunikation mit dem Hund aber sehr wichtig ist. In unseren laufenden Gruppen gehört theoretisches Wissen mit zum Unterricht.

Lernen mit dem Hund

Lernen ist wichtig, da es im Umgang mit dem Hund auch Regeln gibt. Das Hundeleben besteht nicht nur aus "Sitz" und "Platz", sondern man kann mit einem erzogenen Hund sehr viel Spaß haben und anderen ebenso Freude bereiten.

Vertrauen aufbauen

Dieses ergibt sich aus der Arbeit mit dem Hund. Nur alle drei Komponenten zusammen ergeben die Harmonie zwischen Halter und Hund. Je besser man seinen Vierbeiner kennt, desto mehr Vertrauen kann man aufbauen. Das gleiche gilt auch aus der Hundesicht.

Als Mitglied im BHV arbeitet hundsgenau nach den Richtlinien des Berufsverbandes der Hundeerzieher und Verhaltensberater im Sinne des Tierschutzgesetzes. Bei uns wird weder mit einem Stacheshalsband, noch mit einem Stromgerät oder sonstigen Gegenständen, die dem Hund Schmerzen bereiten können, gearbeitet. Jeglicher Gebrauch in unserer Anwesenheit wird zur Anzeige gebracht.

Genauso wenig wird am Hund gezogen. Weder an den Ohren, noch am Fell. Wird der Hund in unserer Anwesenheit getreten oder geschlagen, wird auch dieses zur Anzeigen gebracht. 

Unser gut ausgebildetes Trainer-Team wird über verschiedene Trainingsmethoden informieren und mit dem jeweiligen Hund-Mensch-Team eine passende Lösung finden.